KONTAKTMAILNEWSWERKSTATTTUNINGMOTORSPORT ANGEBOTE
Impressum

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Kontaktformular Impressum
   
 
Feinstaub Plaketten
 
Drei Farben, vier Schadstoffgruppen
Feinstaub-Plaketten gibt es in unseren Meisterbetriebe der Kfz-Innungen, die für
die Abgasuntersuchung anerkannt ist. Fragen Sie unseren Kfz-Meister,
mit welcher Farbe Ihr Auto auch bei möglichen Fahrverboten mobil bleibt.
Frei nach dem Motto "Freie Fahrt für saubere Autos".
Freie Fahrt in Umweltzonen ...
... für saubere Autos mit Plakette, die es in unseren für die Abgasuntersuchung anerkannten
Kfz-Meisterbetrieb gibt: Ab März können Kommunen feinstaubbelastete Gebiete
als "Umweltzone" ausweisen
, in der für bestimmte Autos Fahrverbote gelten.
Die Umweltzonen werden mit Schildern gekennzeichnet; ein Zusatzschild zeigt die zur
Zufahrt nötigen Plakettenfarben.

Daher sollten Autofahrer sich möglichst bald eine Feinstaubplakette auf
die Windschutzscheibe kleben lassen,
deren Farbe die Schadstoffgruppe
des Autos kennzeichne. Die saubersten Fahrzeuge sind mit einer grünen Feinstaub-Plakette
unterwegs, gefolgt von gelb und rot.
Der kleine Rest der "Stinker" fährt ohne Plakette und bleibt bei Fahrverbot draußen.
Auch Autos aus dem Ausland brauchen eine Plakette, wenn sie in Umweltzonen fahren sollen.

Ausgenommen von diesen Fahrverboten sind unter anderem Mofas und Motorräder,
Arbeitsmaschinen, Kranken- und Arztwagen und Kraftfahrzeuge von Personen,
die schwerbehindert sind.

Wer ohne Plakette in eine Umweltzone einfährt, muss mit 40 Euro Bußgeld und
einem Punkt in Flensburg rechnen.

 

 

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Home
Home
Index
Auswuchten . Abgasdiagnose . Feinstaubplakette . AU/HU . Achsvermessung . Bremsprüfstand . Fahrz.Diagnose . Klimaservicegerät
Batterie/Generatortester . Markenprodukte . asanetwork